PlomWiki: Zur Start-Seite Suche Letzte Änderungen (Feed) Letzte Kommentare (Feed)
Impressum Datenschutz-Erklärung

Versions-Geschichte: "Gymnasium"

Ansicht Bearbeiten Anzeige-Titel setzen Versions-Geschichte Seiten-Passwort setzen AutoLink-Anzeige ein-/ausschalten
2011-03-22 02:38:25 (rückgängig machen): GlobalReplace: {-text-} to [-text-] (Admin):
1c1
- "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem {-materiellen Bauen-} Bauwerk. Bürokraten und Intellektuelle bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die werden (abseits des letztlich von der Sprach-Elite in Sponsoren- und Medienbetrieb gelenkten Sportspektakels) es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. (Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.)
+ "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem [-materiellen Bauen-] Bauwerk. Bürokraten und Intellektuelle bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die werden (abseits des letztlich von der Sprach-Elite in Sponsoren- und Medienbetrieb gelenkten Sportspektakels) es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. (Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.)
2010-08-04 08:39:29 (rückgängig machen): (plomlompom):
1c1
- "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuelle bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die werden (abseits des letztlich von der Sprach-Elite in Sponsoren- und Medienbetrieb gelenkten Sportspektakels) es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. (Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.)
+ "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem {-materiellen Bauen-} Bauwerk. Bürokraten und Intellektuelle bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die werden (abseits des letztlich von der Sprach-Elite in Sponsoren- und Medienbetrieb gelenkten Sportspektakels) es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. (Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.)
2010-08-04 08:28:23 (rückgängig machen): (plomlompom):
1c1
- "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuelle bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die gibt es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. (Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.)
+ "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuelle bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die werden (abseits des letztlich von der Sprach-Elite in Sponsoren- und Medienbetrieb gelenkten Sportspektakels) es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. (Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.)
2010-08-04 08:26:34 (rückgängig machen): (plomlompom):
1c1
- "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuellen bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die gibt es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. (Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.)
+ "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuelle bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die gibt es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. (Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.)
2010-08-04 08:26:04 (rückgängig machen): (plomlompom):
1c1
- "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuellen bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die gibt es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.
+ "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuellen bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die gibt es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. (Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.)
2010-08-04 08:25:57 (rückgängig machen): (plomlompom):
1c1
- "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuellen bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die gibt es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen tangentialer und radialer Energie.
+ "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuellen bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die gibt es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen Tangentialer und Radialer Energie.
2010-08-04 08:25:47 (rückgängig machen): (plomlompom):
1c1
- "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuellen bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit".
+ "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuellen bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Wer die Gabe der Rede hat, soll voran kommen; diese Anordnung reproduziert sich selbst, die Elite schickt ihre Kinder auf die Universität und die Zugehörigkeit zur Elite hängt vom Universitätscharakter ab; der Proletarier hat nur seine körperliche Kraft, aber für die gibt es keine Bahnen nach oben, nur nach unten. Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit". Vielleicht verwandt der Dynamik zwischen tangentialer und radialer Energie.
2010-08-04 08:24:08 (rückgängig machen): (plomlompom):
0a1
+ "Gymnasium" ist die Antwort von @bascht ( http://twitter.com/bascht/status/20257419326 ) auf @plomlompoms Frage ( http://twitter.com/plomlompom/status/20256462807 ) "Wie nannt man das eigentlich, dieses 'Einsatz körperlicher Macht ist unredlich, Einsatz rhetorischer Macht dagegen edel'-GewaltDifferenzMem?" Bezeichnet also die Privilegierung einer bestimmten Überlegenheit/Macht/Gewalt gegenüber einer anderen. Die Elite der Sprache, des juristisch und politisch überlegten Ausdrucks, der manipulativen Rhetorik, der Rechthaberei beharrt auf dem Gewaltmonopol dieser Eigenschaften als Durchsetzungsinstrument gegenüber anderen Gewaltformen wie zum Beispiel der Handgreiflichkeit, der erotischen Verführung oder dem materiellen Bauen. Bürokraten und Intellektuellen bilden eine gemeinsame Front gegen die Roughlinge, Rockys, Succubi und Gefühls-Surfer. Vielleicht verwandt dem Begriff der "Redlichkeit".
PlomWiki-Engine lizensiert unter der AGPLv3. Quellcode verfügbar auf GitHub.