PlomWiki: Zur Start-Seite Suche Letzte Änderungen (Feed) Letzte Kommentare (Feed) Flattern
Impressum Datenschutz-Erklärung

Start

Ansicht Bearbeiten Anzeige-Titel setzen Versions-Geschichte Seiten-Passwort setzen AutoLink-Anzeige ein-/ausschalten

Wiki-Gehirn von @plomlompom aka Christian Heller. Für ungeordnete Notizen und Synapsen-Zuckungen.

Willkommen auf der Baustelle eines Wikis, das ich mir gerade programmiere. Technisch geht hier grad alles etwas drunter und drüber. Nicht wundern, wenn etwas nicht funktioniert.

Die kurzfristig vielleicht interessantesten Links:

Weitere Anlauf-Stellen:

Kommentare

#0

Kann man das PlomWiki System herunterladen?

Martin /
#1

Der derzeitige Source Code liegt hier: https://github.com/plomlompom/PlomWiki Kopiere den Dateien-Baum auf einen PHP-fähigen Web-Server, und mir fällt spontan kein Grund ein, warum es dann nicht laufen sollte.

So richtig Mühe hab ich mir aber noch nicht gemacht, es für andere Benutzer freundlich zu gestalten; ich betrachte das PlomWiki noch als zu unfertig, um seine Benutzung Dritten zu propagieren, und gebe keine Garantien für irgendwas.

Aber fühl dich frei, es auszuprobieren, und deine Erfahrungen zu berichten :-)

#2

Gerne... Vielen Dank.
Wenn Du Hilfe bei der Entwicklung (PHP/MySQL) brauchst, dann kann ich gerne helfen...

Martin /
#3

Thx fürs Angebot :-)

Momentan bring ich mir das alles als eine Art PHP-Autodidaktik-Projekt bei und bin erstaunt, wie weit ich schon gekommen bin.

Ich lizensier das aber auch gerne alles frei, dass es forken, weiter-entwickeln und korrigieren kann, wer will.

#4

Das CSS heir könnte auch mal schöner sein ;)

#5

Joa. Darum kümmere ich mich ... frühestens wenn in zwei Monaten mein Buch fertig geschrieben ist ;-)

#6

Welches CSS? ;-)

lab /
#7

'';!--"<XSS>=&{()}

#8

javascript:alert(document.URL+document.cookie)

#9

Ach, erlehmann.

#10

Es scheint mir der Fall zu sein, dass das PlomWiki etwas sicherer ist als die Riesenmaschine.

#11

Einself!!!111

#12

?

#13

So, das ist aber der letzte Versuch … einfach meinen Namen klicken und abwarten.

#15

Space Invaders!

#16

erlehmann: I like.

#17

+1

micheal /
#18

I can haz wiki plz?

Bernd /
#72

Biste Mett?

Bernd /
#175

Ja, und nun, Bernd?

(Hab's grad eilig. Sehe auf den ersten Blick nichts Gefährliches. Deaktiviere aber für die Zeit meiner zweitägigen Hamburg-Reise die Kommentare jetzt trotzdem erstmal vorsichtshalber, bis ich dazu komme, es mir ausführlicher anzusehen, was ihr da gemacht habt.)

#176

Bin retourniert. Verstehe tatsächlich nicht, was diese obigen Kommentare sollen. Aber immerhin macht mein Filter das PHP-Zeugs unausführbar ;-) Kommentare sind wieder offen.

Wer Angriffspunkte für mein Wiki-System und seine Plugins sucht, der wird vielleicht hier fündig: https://github.com/plomlompom/PlomWiki

#177

@plomlompom Ich glaube, der einfachste Fix wäre, wenn du es einfach "verbieten" würdest, einen gleichen Kommentar zwei mal hintereinander zu schreiben...alternativ einfach die anzahl von Kommentare pro Minute begänzen ;)

#180

Synapsenzuckungen finde ich TOLL!

maschinentreiber /
#183

Schließe mich dem Maschinentreiber an!

Tom Rheker /
#184

Und wir haben auch noch am gleichen Tag Geburtstag. Mit 10 Jahren Unterschied =) *kewl*

Tom Rheker /
#186

WikiVisit via RainerWasserfuhr on Google+Krake.
Sollte dich interessieren:
https://www.facebook.com/pages/UnTernet/267881109950487?sk=wall

Bis bald. Vielleicht bist du dann weiter mit programmen.

gruß aus DresdensiaSaxonia

WAJ /
#187

Hier spricht die dritte Macht!

Bernd /
#805

Hier spricht die dritte Macht!

Bernd /
#806

Ich danke Bernd fürs Prüfen meiner Kommentar-Funktion. (Die beiden Kommentare unmittelbar hier drüber stehen stellvertretend für einige hundert desselben Inhalts, von denen ich zur Anschauung nur den ersten und den letzten ungelöscht gelassen habe.) Ich implementiere gleich eine Doppel-Kommentar-Prüfung im Kommentar-System, und mit "gleich" meine ich: Demnächst, also frühestens nach ein paar Stunden NachmittagsSchlaf und spätestens in den nächsten paar Tagen. Bis dahin ist das Kommentar-System erstmal deaktiviert.

#816

Wer die letzten Stunden hier war, bekam evtl. via JavaScript ein "Pimmel!"-Schild angezeigt. Bernd hatte herausgefunden, dass bis eben in der neuesten Version meines Kommentar-Systems das Autoren-Feld für Schadcode verwendet werden konnte, der in der Kommentar-Anzeige nicht ordentlich escaped wurde. Ich denke, ich hab das jetzt hinreichend behoben. Hier der Commit/Patch: https://github.com/plomlompom/PlomWikiPlugins/commit/e16d6c034aae2904345bd13214a6324a8c67100a

Und hier einer der inzwischen nicht länger schadhaften Kommentare: http://www.plomlompom.de/PlomWiki/plomwiki.php?title=Start&action=page_Comments_hidden#comment_815

#819

Ich schließe vorläufig die Kommentare für die Zeit meiner Island-Reise. Ich kann nicht voraussehen, inwieweit ich Netz haben werde, und wenn Bernd hier, wie er es gerne tut, rum-experimentiert im Sicherheits-Lücken-Finden, kann ich vielleicht nicht zeitnah reagieren. Also bin ich lieber extra-vorsichtig.

#820

So, bin wieder da, und Kommentare sind wieder frei-geschaltet.

#823

Das das Datum bei allen.jpg Kommentaren Kaputt ist brauche ich dir nicht erzählen, oder?

Bernd /
#824

@Bernd: Jup, hab auch schon den Fehler entdeckt und im Code gefixt. Jetzt muss ich nur noch, seufz, die richtigen Daten rekonstruieren. (Die RecentComments-Datei ist von dem Fehler verschont, aus der heraus sollte das möglich sein.) Ich deaktivier die Kommentare mal eben, bis die Korrektur abgeschlossen ist.

#825

Ach ja, hier der Bugfix: https://github.com/plomlompom/PlomWikiPlugins/commit/eda3901153d354c6f300ac53b67ee59697d4497e

#826

So, habe die Kommentar-Daten aus der RecentComments-Datei heraus korrigiert und daraus gleich ein Plugin gestrickt: https://github.com/plomlompom/PlomWikiPlugins/blob/master/CommentsRepair.php

#828

:3

Bernd /
#829

Darf man fragen was diese vollkommen sinnlosen Daten bringen sollen?

plemplem /
#830

Hallo Christian, wie alt bist du?

timo /
#831

plemplem: Was immer du daraus machst.

timo: 27.

#833

Ist ein intressantes Projekt, habs gerade auf Phoenix gesehen :-) etwas optisches feilen kann ja noch kommen ;-)

Viel Erfolg noch mit dem Projekt

#835

Daniel: Danke!

#839

Das ist mal etwas anderes, als man sonst üblicherweise sieht. Das Interesse wird angeregt.

Gruß

Anna

Anna /
#840

Moin.

Das finde ich ja wild.
Eine Seite, wo sich jemand nackig macht und offenlegt. Leben digital. Für jeden offen einsehbar.
Ist das nun Mut? Leichtsinn? Ich verstehe das nicht.
Wenn ich in den nächsten Tagen mehr Zeit finde, lese ich mehr. Vielleicht verstehe ich dann auch mehr.

Leroc /
#841

Ich habe gerade das Interview gesehen auf Phoenix und muss sagen das ich dann doch überrascht bin wie weit das Leben des Christian Heller hier zu finden ist.
Schön finde ich das das was gesagt wurde wirklich stimmt. Früher wurde vorm Lesen von Büchern gewarnt und jetzt vorm Internet. Irgendwann wird man genauso darüber schmunzeln wie heute über das Buchverbot.
Ich wünsche weiterhin viel Erfolg und viel Spaß beim "Netzlife" ;)

NerdLady /
#842

@NerdLady: Danke! :-)

#844

federated comments test

#845

a

.

.
.
.

.

a

test /
#846

gerade auf Phoenix gesehen, wirklich schön und interessant. Nur bei der Optik muss noch nachgeholfen werden.

Tara /
#847

Ja, es gibt schon Sachen. Finde das hier interessant. Hatte gerade Pause und diese Seite gefunden. Hatte aber zuvor ebenfalls damals auch den Bericht auf Phoenix gehört. Zwar schon etwas her, aber das Internet vergisst ja nicht.

#848

Tara, Peter-Maik: Ha! Diese alte Phoenix-Nummer wird wohl immer wieder abgespielt! (Aufzeichnungstermin war am 17. März 2013.)

#849

Pardon, 2012 natürlich.

#850

#847 (Peter-Maik) ist ein Spammer.

#851

Ich hätte ein Verbesserungsvorschläg für dich,

ich finde die Seite geil,

mietverträge, kontoauszüge, sonstige verträge und unterlagen buchhaltung etc, zu deinem weblog hinzufügen :D

firecooler /
#852

firecooler: Stück für Stück. Mein Bankkonto ist ja nahezu schon vollständig abgebildet, das wird aber demnächst wahrscheinlich noch vollständiger. Verträge wird evtl. schwierig, die ohne Genehmigung der Verfasser zu veröffentlichen, aber interessante Idee, da muss ich mich mal kundig machen.

#857

Ist es eigentlich nicht anstregend und viel zu aufwendig alles zu protokollieren was du den ganzen tag machst?

Bernd /
#858

Bernd: Bisher nicht. Aber es wäre natürlich noch viel ausführlicher möglich, würde ich mir mehr Aufwand machen! Langfristig plane ich noch einige Automatisierungen …

#859

hey,
was ist mit deinen passwörtern und handypin? wirst du auch deine sms veröffentlichen sowie mitgeschnittene telefongespräche?

Micha /
#861

Micha:

Ist bisher nicht geplant.

Ich publiziere nichts, wo meines Erachtens ein guter Grund dagegen steht, das zu tun (und dieser gute Grund nicht wiederum durch einen noch besseren Gegengrund, doch zu publizieren, neutralisiert wird). Ich sehe nur halt bei vielen Dingen keinen solchen guten Grund, sie geheim zu halten.

In den genannten Beispielen sehe ich einen solchen Grund aber durchaus: Passwörter verlieren durch Publikation ihren gesamten Nutzen. Und mein Experiment mit mir selbst will ich nicht übermäßig anderen Leuten aufzwängen, also bemühe ich mich, deren Privatsphäre zu respektieren (wenn sie mich nicht autorisiert haben, anders zu handeln).

#862

Hallo Christian, finde es toll was du hier machst! Aber ist es nicht stressig das ganze upzudaten? Seit wann machst du das schon?

#864

Michael: Och naja, der Stress hält sich in Grenzen, das meiste trage ich ja sofort ein wenn ich es mache. Anderes verprokrastinier ich, bis mir danach ist, es nachzutragen. Seit wann … Naja, dieses Wiki betreibe ich glaube ich schon seit 2009. Die TagesProtokolle seit Frühjahr 2010. Diverses Anderes wie die Publikation der Finanzen kam stückchenweise in den FolgeJahren hinzu.

#866

Das finde ich aber irreführend. Du erzählst was von Post-Privacy und veröffentlichst selbst nur das was du preisgeben möchtest, das ist nicht Post-Privacy sondern ganz normal. Aber ein netter Versuch den eigenen Exhibitionismus unters Volk zu bringen. Ein normaler Blog mit gleichem Inhalt hätte nicht ansatzweise die Aufmerksamkeit bekommen wie dieses wiki unter falscher Flagge.

mihca /
#867

mihca: Das Wiki hat ja auch gar keine Post-Privacy-Flagge? (Ich halte das hier selbst nicht für sehr große Post-Privacy. In kleinen Aspekten, eventuell, ja.)

#868

Warum wird das dann in nahezu allen Artikeln über dein Projekt so dargestellt? Ich finde da gibt es einen großen Unterschied zwischen dem was über dich geschrieben wird (zb. taz, süddeutsche, stern etc) und dem was hier tatsächlich passiert.

micha /
#869

@micha:

Das frag die Leute von "taz, süddeutsche, stern etc" (vermutlich geht es um ein und denselben dpa-Text, der grad von vielen parallel publiziert wird) … Ich betrachte das hier bestenfalls als unter anderem langsam wachsendes persönliches Post-Privacy-Experiment (weil gemächlich der Daten-Bereich, den ich hier abbilde, wächst: erst nur öffentlicher Terminkalender, dann öffentliche Tages-Abläufe; erst nur BarGeld-Ausgaben, dann auch BankKonto-Ausgaben; dann auch die Einnahmen; usw.). Der Post-Privacy-Aspekt dieses Wikis ist für mich aber nur einer unter mehreren – ich finde es einfach praktisch, diese Daten alle hier auf einem mir leicht zugänglichen und nach außen hin leicht verknüpfbaren Haufen zu sammeln.

Was der Rest der Welt aus dieser Website liest / sie bewertet, da habe ich nur sehr beschränkt Einfluss drauf. Wenn Journalisten mich fragen, versuche ich, die Fragen ehrlich und nach meinem besten Verständnis zu beantworten. Ihre Artikel kann ich aber nicht für sie schreiben, da hab ich dann doch Besseres zu tun …

#870

Erstens würde mich interessieren, warum du keine persönlichen emotionalen Posts veröffentlichst? Doch zu intim? ;-)

Zweitens: Warum findet man dich nicht bei Facebook? Für ein Post-Privacy-Experiment wäre es doch ganz große Klasse, seine persönlichen Vorlieben, Tagesabläufe etc. mit dem eigenen sozialen Netzwerk zu teilen. Oder? ;-) Und du hättest direkte (!) Reaktionen auf das, was du tust! Wäre das nicht toll? Ganz im Sinne der PostPrivacy. Schließt eine Spackeria keine Grenzen der Privatsphäre. Oder irre ich mich da etwa? ;-)

Mandy /
#871

Verdammt, jetzt habe ich mich verschrieben. Der vorletzte Satz sollte heißen:
Schließlich kennt eine Spackeria doch keine Grenzen der Privatsphäre.

Mandy /
#872

@Mandy:

Ich veröffentliche in erster Linie, was mir QuantifizierungsFreude bereitet und leicht fällt, zu protokollieren – Dinge, die sich halbwegs eindeutig in Zahlen auflösen lassen, wie UhrZeiten und GeldBeträge. Das Quantifizieren von GemütsZuständen ist verglichen dazu ein sehr schwer lösbares Problem, und ich finde es auch nicht besonders interessant. Vielleicht fällt mir dazu aber auch noch irgendwann was ein. Sehr selten rutscht mal eine Bemerkung dazu etwa in meine TagesProtokolle; häufiger noch in mein TwitterKonto (@plomlompom).

Zu Facebook, siehe:
http://www.plomlompom.de/PlomWiki/plomwiki.php?title=FacebookAus
http://www.plomlompom.de/PlomWiki/plomwiki.php?title=FacebookEnde
KurzFassung: Facebook ist mir gerade /nicht/ offen und postprivat genug.

#873

Hall plomlompom

Ich mache das ganz ähnlich auf meiner Website, nur sind die Seiten intern nur für mich und nach außen geschützt. Mir hilft das, mich zu organisieren. Von daher finde ich das jetzt nicht so ungewöhnlich, nur dass Du zu Deinem "Blog" stehst, ihn publizierst mit Deinem realen Namen und keinen Nick benutzt.

Lieben Gruß
Yezrel

Yezrel /

(810 versteckte Kommentare zu dieser Seite.)

Schreibe deinen eigenen Kommentar

Dein Name:
Deine URL:

Captcha-Passwort benötigt! Schreibe "apfel":
PlomWiki-Engine lizensiert unter der AGPLv3. Quellcode verfügbar auf GitHub.